Old School Tattoos

Old School ist nicht altbacken!

Heutzutage gibt es viele neue Trends in der Tattoobranche, weshalb Ihr Euch manchmal auf dessen Wurzeln besinnen müsst: Old School. Seit vielen Jahren sind Tattoos im Old-School-Style ein Hit und begeistern durch außergewöhnliche Motive, feine Linienarbeit und knallige Farben. Typisch für Tattoos im Old School sind Motive, die aus den 1920ern bis zu den 1940ern stammen. Darunter zum Beispiel dicke Schriftzüge, wunderschöne Vögelchen oder verführerische Damen. Aber auch Schiffe und ähnliches sind ganz die alte Schule.

Was macht ein Oldschool-Tattoo aus?

Typisch für ein Tattoo im Old-School-Design ist eine große und breite Fläche. Die meisten Tattoos sind nicht klein und verstecken sich, sondern sie sollen polarisieren. Ihr bemerkt aber auch, dass ein Oldschool-Tattoo im Vergleich zu anderen Tattoostilen meist recht grob und simpel ausfällt. Der Grund ist denkbar einfach, denn schon vor vielen Jahrzehnten wurden die Tattoos gestochen. Damals gab es noch nicht die feinen Maschinen, wie wir jene heute verwenden. Dementsprechend war es nicht möglich, sehr feine Motive zu stechen, ohne dass diese verwaschen wirkten. Deshalb haben sich die Tattoofans von damals für sehr einfache und dicke Motive entschieden, die auch leicht umzusetzen waren. Ein weiterer Grund ist, dass früher nur selten wirkliche Fachmänner zur Tat schritten. Meist waren es Personen, die vorher noch nie jemanden tätowiert hatten. Jetzt wurde ein simples Motiv gewählt, welches auch ein Laie stechen konnte. Old School war geboren!

Simpel, dennoch wirkungsvoll

Glaubt nun nicht, dass ein Tattoo im Stil von Oldschool langweilig oder zu einfach sei. Sicherlich sind die Designs ein wenig simpler, doch dafür umso wirkungsvoller. Die einfache Linienführung zusammen mit wenigen Farben, meist Blau, Rot und Schwarz, wird sofort zum Hingucker. Hinsichtlich des Motivs habt Ihr eine große und beeindruckende Auswahl. Die schicken Calender-Girls aus den frühen 20er bis 40er Jahren sind bei Old School schon beinah ein Muss. Aber auch Herzen und viele Designs mit Schleifen sind sehr beliebt. Wir können leicht mehrere Motive miteinander vereinen und somit ein einzigartiges Tattoo im Oldschool-Style schaffen.

Wohin damit?

Wo Ihr Euch ein Old-School-Tattoo stechen lasst, bleibt Euch überlassen. Klassisch sind natürlich die Oberarme sowie Handgelenke. Auch auf dem Rücken sieht Old School fantastisch aus, wobei wir die Schulterpartie empfehlen. Natürlich gibt es hinsichtlich der Platzierung heutzutage keine Grenzen mehr. Wünscht Ihr Euch ein Tattoo auf dem Knöchel, den Oberschenkel oder dem Handrücken, ist das genauso möglich, wie im Nacken oder dem Unterschenkel. Wir beraten Euch gern, sodass Ihr schon bald richtig Old School seid.

TELEFON

EMAIL

ADRESSE

Tattoo Studio Skull Tattoo
Frankfurter Straße 73,
61118 Bad Vilbel (bei Frankfurt am Main)

Finde uns auf Google Maps

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Geschlossen
Dienstag: 12:00-18:00 Uhr
Mittwoch: 12:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 12:00-14:00 Uhr
Freitag: 12:00-18:00 Uhr
Samstag: 10:00-16:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Liebe Tattoo-Freunde,

Wir sind vom 1.8 bis 1.9 im Urlaub. In dieser Zeit kommt es zu Verzögerungen bei der Beantwortung von Anfragen.

Euer Skull Tattoos Team

Liebe Tattoo-Freunde,

Wie Ihr sicher schon mitbekommen habt, ist unser Studio wieder geöffnet. 

Hier ist ein kleiner Überblick unserer Hygiene Auflagen:
- Kein Handshake
- Keine Begleitung (Weder Familie, noch Freunde)
- Mund - und Nasenschutz verpflichtend
- Beratungstermine bitte per Mail oder telefonisch vereinbaren (Dh. keine Spontanbesuche)
- Beratungen können nur einzeln dran kommen und reingelassen werden!
- Bitte kommt pünktlich, da wir unsere Beratungsdauer einhalten müssen.
- Benutzt unseren Händedesinfektionsspender am Eingang!

Wir danken euch für euer Verständnis und hoffen, dass ihr und eure Familien gesund und unversehrt durch diese Krise gelangt.

Euer Skull Tattoos Team

7 + 14 =